Ein Trip nach Neuseeland

von am 24. Februar 2012 in Städte

Ein Trip nach Neuseeland

Neuseeland – für Europäer das andere Ende Welt. Doch eine Reise nach Neuseeland ist immer lohnenswert. Unabhängig von der Art des Aufenthaltes, sollte man sich Informationen über die unterschiedlichen klimatischen Regionen der Insel einholen, bevor man die Reise antritt.
Man sollte auch wissen, dass in Neuseeland nicht nur eine Sprache gesprochen wird, die Landessprache Englisch. Durch die Einwanderungsgeschichte des Inselstaates hört der Besucher auch Samoisch, Chinesisch (mit unterschiedlichen Dialekten) , Französisch, Hindi und Deutsch. Nicht zu vergessen die Sprache der Ureinwohner Maori und eine Gebärdensprache.

Für all jene die keine Sprachgenies sind, und doch professionell Englisch lernen wollen, bietet sich ein Neuseelandtrip als Sprachreise an. Man lernt die hiesigen Umgangsformen kennen und die damit verbundenen landesspezifischen Formulierungen. Bei einer Kombination von Sprachaufenthalt und Arbeitspraktikum hat man eine Doppelqualifizierung in der Tasche.

Besonders wichtig für jeden Neuseeland Reisenden ist selbstverständlich die Ortswahl. Schließlich
bietet Neuseeland einiges an landschaftlichen Highlights, ob Küste, Berge oder Wüste.

• Auf der Nordinsel befindet sich AUCKLAND Skytower und Mont-Eden
• 200 Km von Auckland entfernt liegt WHITIANGE direkt an der Mercury Bay, beliebtes Wochenendurlaubsziel der Neuseeländer
• Wer passionierter Wassersportler ist, bevorzugt sicher CHRISTCHURCH – gelegen zwischen Meer und
Bergen
• Das kosmopolitische Paradies QUEENSTONE mit seinen Seen und Bergen ist ein ganzjähriges Reiseziel
für Extremsportler
• An der Bucht wunderschön gelegen die 1840 gegründete Stadt WELLINGTON
• Sehenswerte Großstädte die während der Reise besucht werden können, gibt es bekanntlich mehrere auf Neuseeland, und alle bieten sie schöne Reiseerlebnisse







Print article