Sommerferien in den USA / Amerika verbringen

von am 22. Januar 2012 in Länder

Sommerferien in den USA / Amerika verbringen
Kostenpunkt: Variiert stark nach der Länge und den Unterkunftsansprüchen
Anmerkungen: Nordamerika ist gerade durch seine Vielfalt an Natur, Kultur und den unterschiedlichen Menschen ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Doch wer diesen Reichtum individuell voll ausschöpfen möchte, sollte sich vorab mindestens 4-6 Monate Zeit für die Planung nehmen.
1
Generelle Planung:
Vor einer USA-Reise sollte man sich auf jeden Fall Gedanken darüber machen, wie diese in etwa aussehen soll. Möchte man nur mit bekannten Freunden, dem Partner oder vielleicht ganz alleine losziehen? Legt man Wert darauf, in einem Hotel zu wohnen oder wäre die Couch eines “Fremden”, ein Zelt oder ein Bungalow auch in Ordnung? Möchte man lieber Akzente auf Naturparks, berühmte Städte, Küsten legen oder vielleicht von allem ein bisschen erkunden? Wie sieht es mit dem Gesamtbudget aus?
2
Land:
Jeder Staat in den USA ist anders, hat zum Teil sehr unterschiedliche Klimaverhältnisse, Menschen und seine eigenen Gesetze. Deshalb ist es wichtig, sich vorher mittels Büchern, dem Internet oder Videos gut zu informieren. Es empfiehlt sich außerdem eine Liste mit Ideen zu erstellen und möglichst früh einen Budgetrahmen festzulegen. Auf dieser Seite findet man wichtige, generelle Informationen:
http://www.usatipps.de/
3
Flüge:
Übersee-Flüge sind meistens teuer, wenn man jedoch früh genug bucht und die nötige Unterstützung durch z.B. ein Reisebüro oder eine gute Internetseite bekommt, kann man auch hier richtige Schnäppchen machen. Je früher man mit der Suche beginnt, desto besser.
Eine preisvergleichende Seite hierfür wäre:
http://www.fluege.de/
4
Unterkunft:
In den USA variieren Qualität und Preise der Unterkünfte sehr stark. Deshalb heißt es auch hier wieder recherchieren und vergleichen. Wer Camping ins Auge fasst, kann hier sogar unter anderem den Wunschort eingeben und direkt auf der Seite buchen:

http://www.recreation.gov/

Wer hingegen die Landsleute gleich intensiver kennenlernen möchte, nicht davor zurückschreckt, auf ihrer Couch zu nächtigen und ein sehr knappes Urlaubsbudget besitzt, den könnte diese Seite interessieren:
http://www.couchsurfing.org/

5
Verkehrsmittel:
Es gibt auf einer USA-Reise mehrere möglichkeiten, von einem Ort zum anderen zu gelangen. Eine Möglichkeit wäre, ein Auto zu mieten. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass man zum Leihen eines Autos oft wegen der Versicherung das 25. Lebensjahr erreicht haben muss. Eine andere Variante wäre mit dem Bus oder dem Zug zu fahren.

http://www.amtrak.com/servlet/ContentServer?pagename=Amtrak/HomePage

http://www.greyhound.com/

6
Organisierte Reisen:
Eine Reise eigenständig planen ist oft nicht einfach, wieso also nicht Hilfe bei Agenturen suchen? Diese Variante eignet sich sehr gut für jemanden, der alleine unterwegs ist, gerne internationale Menschen kennenlernt und keine Lust auf eigenes Autofahren hat oder lästige Stunden in öffentlichen Verkehrsmitteln verbringen möchte.

http://www.intrepidsuntrek.com/_de/

http://www.trekamerica.com/deutsch/usa-abenteuerreisen.html







Print article